Der Hoffnung auf der Spur ...

unsplash © william-daigneault; Design: Christiane Scheumann
Bildrechte Gertrud Wiesheier

Gemeinsamer Start des Projekts „Drei Kirchen am Weg HOFFNUNG“

Von Gräfenberg über Thuisbrunn nach Egloffstein - mit Stationen der Inspiration und Meditation.

Hoffnungsweg
Bildrechte Gertrud Wiesheier

Am Ostermontag wurde er offiziell eröffnet, der neue Weg, der in spiritueller Weise die Gräfenberger, Thuisbrunner und Egloffsteiner Kirche verbindet. Unter dem Motto „Drei Kirchen am Weg HOFFNUNG“ sind 23 wanderfreudige Menschen der Einladung gefolgt, gemeinsam diese Strecke mit den Füßen zu gehen und mit dem Herzen zu erleben.
Dekan Redlingshöfer begrüßte die Gruppe mit einer kurzen Andacht in der Dreieinigkeitskirche Gräfenberg, beim gemeinsamen Singen wurden dabei erste Hoffnungszeichen erfahren und mit einem Segen setzte sich dann die „Pilgerschar“ fröhlich und zuversichtlich in Bewegung, denn draußen erwartete alle perfektes Wanderwetter.
 

Hoffnungsweg
Bildrechte Gertrud Wiesheier

Die etwa 11 Kilometer lange Strecke bietet, eingerahmt von herrlicher Natur und schönen Wegerfahrungen, viel Abwechslung. Und wer könnte das alles besser an den Mann oder die Frau bringen, als die „Wegentwickler“, die fast alle dabei waren, um abwechselnd die Besonderheiten der Tour den Teilnehmenden zu zeigen, so wie sich das eben für eine „Premiere“ gehört.  
Die eigenen Sinne aktivieren, einen Baum kontaktieren, im Schweigen gehen, einer Quelle lauschen, bewusst eine Kerze anzünden, den weiten Blick über die fränkische Landschaft von einem Berg aus genießen, heiligen Boden achtsam betreten, das Wissen, mit einem treuen Wegbegleiter unterwegs zu sein, dies alles und noch mehr lässt sich mit Hoffnung und Freude auf diesem Weg erleben…

Hoffnungsweg
Bildrechte unsplash © william-daigneault; Design: Christiane Scheumann

Das können Sie kaum glauben? Dann probieren Sie es doch einfach selbst aus. Nehmen Sie sich 4 – 5 Stunden Zeit, holen Sie sich -ausgestattet mit Ihrer Wanderausrüstung- die neue Wegbroschüre und gehen Sie los. Sie finden die Broschüre in der Gräfenberger Kirche ausliegen.

Im handlichen Format und in ansprechendem Design werden der Weg, die Kirchen und die Impulse zum Mitmachen erklärt. Zusätzlich wird Ihnen vorgeschlagen, wie Sie wieder zum Ausgangspunkt zurückkommen können.

Hoffnungsweg
Bildrechte Gertrud Wiesheier

Ach so, Sie gehen lieber in der Gruppe und mit einem Wegbegleiter? Kein Problem, da haben wir natürlich auch vorgesorgt. Hier für Sie der nächste Termin, bei denen Sie sich zum gemeinsamen Wandern der Strecke „Drei Kirchen am Weg HOFFNUNG“ anmelden können:
Sonntag, 11. September 2022 von 14.00 bis ca. 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen eine gesegnete Sommerzeit mit vielen „bildungsreichen“ Erlebnissen und Begegnungen!
Gertrud Wiesheier, Pädagogische Mitarbeiterin, die „Wegentwickler“ &
das Team von BildungEvangelisch Fränkische Schweiz