„Auf in die Natur! - Natur-Schöpfung-Spiritualität" ...

Weidenkirche
Bildrechte: Gertrud Wiesheier

unter diesem Titel fand am 18. März 2021 die 4. Fachtagung Kirche und Tourismus in Bayern statt, bei der sich 120 Teilnehmende bayernweit online informieren und austauschen konnten. Weshalb ich davon berichte? Vielleicht, weil Frau Merz vom Tourismusbüro Gößweinstein und ich dort den Walli-Maus-Weg präsentieren durften.

Oder weil wir in unserer herrlichen Umgebung so viel an bewundernswerter Natur entdecken können, um selbst die Spiritualität in Natur und Schöpfung zu suchen und zu finden. Deshalb möchte ich Ihnen heute drei besondere Plätze vor Ort vorstellen, bei denen es sich lohnt, unter den genannten Aspekten und Einschränkungen durch Corona die Sommerzeit zu erleben:

Andachtsweg
Bildrechte: Gertrud Wiesheier

Kühlenfelser Andachtsweg

Die von der Töpferin Ingrid Schacht als Keramikreliefs geschaffenen „Ich-bin-Worte“ stellen Jesus selbst vor und zeigen, wer er als Sohn Gottes für uns Menschen ist.

„Er macht niemals nur lehrmäßige Aussagen über sein Wirken. Was er ist, hat große praktische Bedeutung für jeden Menschen. In seinen Worten liegen Kraft und Orientierung, die wir für unser Leben so nötig haben. Jesus lädt uns ein, in ihm allein erfülltes Leben zu entdecken.“

Der Andachtsweg verbindet Kühlenfels durch die Lindenallee mit dem Klumpertal. Ausgangspunkt ist entweder die Kirche in Kühlenfels (Parkmöglichkeit) oder der Wanderparkplatz Klumpertal (zwischen Schüttersmühle und Kirchenbirkig). – Weitere Informationen unter www.pottenstein.de oder www.toepferei-schacht.de

WalliMausWeg
Bildrechte: Florian Trykovski

Walli-Maus-Weg Gößweinstein

Nicht nur in Zeiten von Corona sehnt sich unser Herz danach, in der Natur Freude zu suchen und zu finden. Dabei ist die Figur der "Walli-Maus" gerne behilflich, die mit Spaß und kreativen Ideen kleine und große Besucher zu dem nach ihr benannten Weg in Gößweinstein einlädt. Neugierig geworden? Einen Ausflug ist dieser Erlebniswanderweg für Familien zu jeder Jahreszeit wert. Der Walli-Maus-Weg in Gößweinstein startet beim Wallfahrtsmuseum und „entführt“ über Stufen, Stock und Stein vorbei an der Theaterhöhle mitten hinein in die unberührte, herrliche Natur. Ausgestattet wird jedes Kind mit einem noch kostenlosen Startpaket, zu bekommen im Museumsladen oder im Haus des Gastes, wodurch schnell in die Rolle der Walli-Maus geschlüpft wird… Weitere Informationen gibt es auf unserer Homepage unter www.ebw-fraenksiche-schweiz.de, neu unter www.be-fraenksiche-schweiz.de

Weidenkirche
Bildrechte: Gertrud Wiesheier

 

 

Weidenkirche von Plech - „offen, lebendig, grün“

Direkt an der A9 gelegen ist die Weidenkirche barrierefrei vom Parkplatz des nebenan gelegenen Einkaufszentrums mit 80 Meter Fußweg zu erreichen. Diese besondere Kirche ist offen für alle, die auf der Suche nach Besinnung und Einkehr sind. Sie ist lebendig, wächst und verändert sich über die Jahre und im Jahreskreis der Natur. Dabei bewahrt sie unter freiem Himmel stehend alles, was uns Gott anvertraut. Als Ort für Andacht oder Besinnung ist sie offen für Menschen, die hier Ruhe und die Nähe zu Gott suchen. Weitere Informationen unter www.plech-evangelisch-de

Vielleicht sind Sie nun neugierig geworden und möchten am liebsten gleich los! Oder Sie haben selbst so einen „Natursehnsuchtsort“ und würden diesen gerne anderen zeigen? Dann geben Sie uns bitte per Mail eine kurze Beschreibung und wir versuchen, wenn es wieder möglich ist, auch andere durch ein Treffen vor Ort dorthin mitzunehmen. Die Mailadresse lautet: be.fraenkische-schweiz@elkb.de

Ihre Gertrud Wiesheier, Pädagogische Mitarbeiterin BE Fränkische Schweiz